Mieten runter - Löhne rauf? Was tun gegen den Mietenwahnsinn? Darüber hat Sahra Wagenknecht zum Start des Berliner Bürgerbegehrens Deutsche Wohnen & Co Enteignen mit Facebook-Usern diskutiert: "Wer sein Leben lang gearbeitet hat und wird arbeitslos, nach einem Jahr wird er enteignet, er verliert alles, was er sich aufgebaut hat. Kapitalismus ist Enteignung. Das große Geschrei fängt immer an, wenn es darum geht, dass die Großvermögens-Besitzer etwas mehr für das Gemeinwohl beitragen, beziehungsweise dass man ihnen die fetten Gewinne zusammenstreicht." Hier die Diskussion in voller Länge