Aktionsvorschlag für den bundesweiten Aktionstag am 3.11.2018

Aufstehen ruft Samstag, den 3.11.2018, zum ersten Aktionstag der „Würde statt Waffen“-Kampagne auf, um gegen die von der Bundesregierung geplante Aufrüstung zu protestieren und zu informieren. Die Friedensbewegung in Deutschland hat ebenfalls die ersten November-Tage als Aktionstage gewählt. In manchen Orten haben Aufstehen Leute eine Demo angemeldet.

Wir schlagen vor, dass Aufstehen am Samstag, den 3.11. überall im Land mit den Mitbürgerinnen Mitbürgern ins Gespräch kommen sollen. Dafür haben wir eine Aktions-Idee vorbereitet, die Ihr gerne durch eigene Ideen ergänzen oder abändern könnt.

Die Scheck-Idee

Meldet für den 3.11. auf dem Marktplatz oder vor dem Supermarkt oder der Fußgängerzone oder am Bahnhof oder vor dem Eingang des Fußballstadions eine politische Aktion an. Letztendlich ist es egal, wo – Hauptsache es ist dort, wo viele Menschen vorbeikommen, mit denen Ihr ins Gespräch kommen könnt. Denn es geht darum, viele Leute anzusprechen und zu fragen „Möchtest Du auch wie die CDU/CSU und SPD-Regierung immer mehr Milliarden in Rüstung stecken oder gibt es Wichtigeres?“

Wir glauben, die meisten Menschen in Deutschland wollen keine irrsinnige Aufrüstung, sondern mehr Geld für Bildung und Kitas, für günstige Wohnungen, für Gesundheitsversorgung, für gute Pflege oder für eine funktionierende Infrastruktur etc. Eben für Dinge, die der Mehrheit in unserem Land wirklich weiterhelfen. Würde statt Waffen.

Wir haben für Eure Aktionen hier einen Vordruck eines Schecks produziert, den Ihr Euch ausdrucken könnt. Außerdem könnt Ihr Euch hier eine Vorlage für ein Flugblatt (PDF) herunterladen. Dieses Flugblatt könnt ihr einfach im Kopier-Laden kopieren und an alle Menschen, die vorbei kommen verteilen.

Wir wollen wissen, wofür wollen die Leute, die Ihr trefft, lieber Milliarden ausgeben? Fragt sie!

Fotos machen

Vielleicht haben einige ja Lust, ein Foto mit Euch und dem großen Scheck zu machen, auf dem sie geschrieben haben, wofür sie lieber Milliarden ausgeben würden. Sendet uns gerne Bilder oder kleine Videos von Euren Aktivitäten und Vorbereitungen (zum Beispiel auch davon, wie Ihr Schilder malt oder bastelt) an: wsw@aufstehen.de. Wenn Ihr Fotos mit Passanten macht, bittet Sie um das Einverständnis, dass das Bild von Aufstehen online benutzt werden darf.

Ladet Menschen, mit denen Ihr redet ein, zu Euren nächsten Aufstehen-Treffen zu kommen und verteilt den Flugblatt-Vordruck an sie. Ihr solltet für diese Aktion mindestens zu dritt sein – besser sind aber ein paar mehr Leute. Dann bringt es sicherlich auch mehr Spaß. Vielleicht wollt Ihr ja nach der Aktion noch einen Kaffee oder Tee trinken gehen?

Weitere Ideen für Eure Aktion am 3.11.

Viele Aufständische wollen am 3.11. auch Unterschriften für den Appell „Abrüsten statt Aufrüsten“ sammeln. Hier kannst Du die Unterschriftenlisten herunterladen.

Wenn Ihr Stromzugang habt, könntet Ihr auch Waffeln backen und an die Passanten verteilen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Motto: „Würde mit Waffeln“. Natürlich könnt Ihr auch Tee- oder Kaffee in Thermoskannen und Pappbecher dabei haben. Es ist ja schließlich Herbst. Es macht sicherlich Sinn, einen kleinen Tisch bei der Aktion dabei zu haben, auf dem Ihr unter anderem Flugblätter ablegen könnt (nehmt etwas zum Beschweren mit, falls es windig ist).

Zurück zur Übersicht